Infoportal der Sportkegelabteilung

Abteilungsleiter:
Stephan Clauß, Elbinger Str. 15, 27580 Bremerhaven
Tel. (0471) 9813327, Mail: s.clauss@ltssport.de
    
   Ergebnisdienst

  hier klicken
 
 
 
  Hallenanschrift:

Friedhofstraße 15
27580 Bremerhaven
Tel. (0471) 82882

Trainingszeiten
Damen und Herren: Fr. 19:30 Uhr bis 22:30 Uhr
 
 
 
 
1. Herrenmannschaft – 2. Bundesliga Nord/West
stehend von links: Heinz-Dieter Menkens, Jochen Neubauer, Stephan Clauß, Klaus Wendelken
kniend von links: Manfred Thoden, Boris Kölpin, Jens Kohlenberg, Jens Pfeiffer



 
  03.11.2010

Starke 1. Herren in der 2. Bundesliga

Nach den Neuzugängen für die 1. Herrenmannschaft schickt die Leher Turnerschaft eine so gut besetzte Mannschaft in die 2. Bundesliga Nord/West wie schon lange nicht mehr. Mit Manfred Thoden, er kommt aus OHZ und hat eine langjährige Erfahrung in der 1. und 2. Bundesliga und Heinz-Dieter Menkens, er kommt aus Delmenhorst und ist ebenfalls ein sehr erfahrener Spieler in der Bundesliga, sind zwei absolute Verstärkungen zu uns gestoßen. Hinzu kommt, dass Jens Pfeiffer zunächst von Bord seiner Fregatte gegangen ist und durch seine Lehrgänge an Land die gesamte Saison zur Verfügung stehen wird. Jetzt haben wir den Luxus von Minimum 8 Spielern für die Bundesliga. Bei einer 6er Mannschaft hat da der Mannschaftsführer, Jens Kohlenberg die Qual der Wahl. Mal sehen was am Ende der Saison dabei herauskommt.

Der Anfang zeigt bereits, dass wir uns mit Sicherheit im oberen Bereich der Tabelle wiederfinden werden. Nach sechs Spielen haben wir bereits 2 Auswärtssiege auf dem Konto. Allerdings gingen auch 2 Auswärtsspiele verloren und wie viel die beiden Siege wert sind, weiß man erst, wenn die Mitkonkurrenten ebenfalls dort gespielt haben. So bleiben aber alle auf dem Boden und konzentrieren sich auf die nächsten Aufgaben. Zu Hause haben wir noch eine weiße Weste und dies wird hoffentlich die nächsten Male auch so bleiben. Die „Neuen“ sind auf alle Fälle in unserer Mannschaft angekommen (beide haben schon super Ergebnisse gezeigt). Jetzt heißt es am Ball bleiben, fleißig punkten und natürlich ab und zu das Glück haben zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Interessant werden die „6 Punkte-Spiele“ gegen die direkte Konkurrenz.

Wer sich die Truppe einmal in Aktion bei den nächsten Heimspielen anschauen möchte:

Samstag, 27.11.2010, 13.00 Uhr LTS - Oldenburg/Holstein
Sonnstag, 28.11.2010, 10.00 Uhr LTS – Lübeck

Im Bürgerhaus Lehe in der Friedhofstr.


 
  18.04.2010



Rückblick Saison 2009/2010

Die 1. Herrenmannschaft der Leher Turnerschaft blickt auf eine durchwachsene Saison 2009/2010 in der 2. Bundesliga Nord/West
zurück. Erwartungsvoll sind wir in die Saison gestartet. Hatten bei den Auswärtsspielen auch kleinere Erfolge, einen Höhepunkt in
Form eines Auswärtssieges gab es zunächst jedoch nicht. Bereits am ersten Auswärtswochenende in Lübeck und Oldenburg in
Holstein holte uns die Realität ein und es gab zwei 0:3 Auswärtsniederlagen. Die Saison plätscherte so dahin. Positiv zu erwähnen
ist vor allem die Heimstärke. Zunächst wurden alle Heimspiele gewonnen und wir schauten heimlich auf die Tabellenspitze. Unser
Restprogramm gab uns immer noch die Chance zum Ende der Saison auswärts zu punkten und dann noch zumindest auf Platz 2
vor zu rücken, welcher bei einem Verzicht der Rendsburger (dies taten sie schon in der vergangenen Saison), zum Aufstieg in die
1. Bundesliga gereicht hätte. Durch die Punktgewinne in Rendsburg (Zusatzpunkt) und in Hoykenkamp (Spiel gewonnen!!) sah auf
einmal alles ganz prima aus. Für das Auswärtswochenende in Springe, dort gewannen wir letzte Saison das Spiel, und beim
Aufsteiger in Ilsenburg (Ostharz) hatte wir uns viel vorgenommen. Es reichte aber auch dort nur zum Gewinn des Zusatzpunktes
in Ilsenburg. Soweit so gut. Doch dann kam das Heimspiel gegen Rendsburg. Jens Kohlenberg musste verletzt die Bahn verlassen,
die Mittelachse spielte geschlossen schlecht und die Schlusskegler von Rendsburg wuchsen über sich hinaus – erstes Heimspiel
verloren. Nach dieser Heimniederlage waren wir zurück auf dem Boden der Tatsachen. Und trotzdem: Es gab nach wie vor die
Chance in der Tabelle weiter nach vorn zu kommen. Leider spielten unsere Mitkonkurenten gegen uns und auch wir hatten am
letzten Doppelspieltag in Neumünster und in Bergedorf nicht viel zu bieten. Beide Spiele gingen verloren und es blieb am Ende nur
der 6. Platz übrig.

Als positiv anzumerken bleibt das Comeback von Jens Kölpin. Als wir aufgrund von arbeitsbedingter Abwesenheit bzw. durch
Verletzungen von Spielern einen absoluten Engpass hatten, konnten wir Jens davon überzeugen mal wieder die Kegelschuhe
anzuziehen. Nach ein paar Trainingseinheiten fand er, zumindest bei seinem zweiten Einsatz, zu alter Stärke zurück. Ich hoffe
wir können auch in der nächsten Saison wieder mit ihm rechnen. Dann wird auch Jens Pfeiffer nach seinem Marineeinsatz wieder
zur Verfügung stehen und auch Jochen Neubauer, der uns nach der Saison 2008/2009 aus beruflichen Gründen Richtung Gentin
verlassen hatte, möchte wieder für die Leher Turnerschaft die Kugeln in die Hand nehmen. Im Grunde ist dies eine super Ausgangs-
lage für die nächste Saison. Dann wird es an uns liegen einiges besser zu machen – und wer weiß, vielleicht sieht man die
1. Herrenmannschaft von LTS mal wieder in der 1. Bundesliga.

 
 

Neue Saison – Neues Glück?

Nach Abschluss der Saison 2008/2009 der Sportkegler in der 2. Bundesliga Nord West lag ein
kleiner Scherbenhaufen vor uns. Das letzte Heimspiel ging verloren, die guten Platzierungen
während der Saison waren Geschichte, Anzeichen von Auflösungserscheinungen machten
sich breit – ich glaube man nennt das kurz: Frust
Nach einem gewissen Abstand fingen die Einzelgespräche an. Marcel Reemts deutete schon
nach dem letzten Spiel an, dass er den Verein verlassen wird. Dies ist auch so gekommen.
Ansonsten konnten alle anderen Spieler davon überzeugt werden, dass wir mit dieser Mann-
schaft weitermachen werden. Mit Jens Pfeiffer, der ab Oktober wieder für ca. 6 Monate auf
See sein wird, fehlt aber über fast die gesamte Saison einer unserer absoluten Leistungsträger.
Bemühungen befreundete Spieler anderer Mannschaften aus dem Bereich Bremen / Oldenburg
für uns zu gewinnen sahen erst gut aus, wurden dann aber doch nichts.
Wie also eine Mannschaft zusammenstellen, die auch den Anforderungen einer 2. Bundesliga
gerecht wird? Holger Lilkendey hatte als Spieler der 2. Mannschaft bereits mehrfach zum
Ende der letzten Saison in der „Ersten“ ausgeholfen und steht in der neuen Saison zur
Verfügung. Mit seiner Hilfe haben wir mehrere Auswärtspunkte gewonnen. Somit wäre die
Lücke von Bomber aus kegeltechnischer Sicht geschlossen (Insider!!). Bleibt das Problem
mit „Pfeiffe“. Aber manchmal muss man auch Glück haben. Boris Kölpin, der bei der
Leher Turnerschaft das Kegeln erlernt hatte und dann nach Braunschweig und Berlin
wechselte um unter anderem Deutscher Meister der Clubmannschaften und bester Einzel-
spieler der 1. Bundesliga zu werden, studiert ab Oktober in Osnabrück und kehrt an seine alte
Wirkungsstätte, das Bürgerhaus Lehe, zurück. Damit ist auch die Lücke Pfeiffer geschossen.
Da wäre noch das Problem mit den eigenen Bahnen. Noch nie hatten wir so viele Punkte auf
Heimbahnen verloren wie in der vergangenen Saison. Dies war zum einen bestimmt auch
Unvermögen, zum anderen aber auch die Problematik zwischen unserem Wurf und dem Lauf
und Fall der Bahnen. Wie auch immer; nach langer Diskussion sind wir zu dem Schluss ge-
kommen, dass es eine Veränderung geben muss.
Als neue Heimbahnen haben wir uns für die Bahnen 5 – 8 entschieden. Ob diese Entscheidung
richtig war oder die neuen Bahnen zu leicht sind, andere sich besser zurechtfinden wie wir
oder, oder, oder – hinterher ist man immer schlauer. Jetzt heißt es erstmal, trainieren,
positiv denken und vor allem Spaß haben (der ging am Ende der letzten Saison leider verloren).

 

Stephan Clauß